Kreisliga Süd – Vorschau Spieltag 29.8.

Fußball-Kreisliga Süd: Vorschau 4. Spieltag

 

Die Fußballer aus Eppendorf und Sayda haben es am Wochenende in der Hand, die Westen der beiden einzigen noch verlustpunktfreien Mannschaften der Kreisliga Süd zu beschmutzen. Der SVE (9. Platz/4 Punkte) hat am Sonntag Spitzenreiter LSV Großhartmannsdorf (1./9) zu Gast. Und die Saydaer (11./3) müssen in einer von drei Samstag-Partien des 4. Spieltages beim SV Lichtenberg II (2./9) Farbe bekennen. „In der Kreisliga kann jeder jeden schlagen“, gibt sich Jens Kluge aus der Fußballabteilung der Eppendorfer kämpferisch. „Wir brauchen die Punkte, um in dieser wichtigen Saison nicht schon am Anfang hinterher rennen zu müssen. Denn das wird eine ganz knappe Kiste, genau wie Sonntag gegen Großhartmannsdorf“, so Kluge. Vor knapp einem Jahr, am 7.Spieltag 2009/10, behielt der SVE mit 1:0 die Oberhand.
Hinter der LSV und der SVL-Reserve rangieren drei Teams mit jeweils sechs Punkten auf dem Konto: Halsbrücke (3.), das Bräunsdorf (8./4) zu Gast hat, Aufsteiger Falkenau (4.), der sich in Dittmannsdorf (12./1) schadlos halten will, und der BSC II (5.), der auf Großwaltersdorf (6./4) trifft. Im Kellerderby erwartet Schlusslicht Brand-Erbisdorf (14./0) den ebenso schlecht gestarteten Bobritzscher SV (13./1). Wer nach dem Rücktritt von SSV-Trainer Zeidler auf der Bank sitzt, war gestern noch offen, so Fußball-Chef Uwe Eckert. „Aber wir finden bis dahin jemanden, der das Team aufstellt.“ (HD/SB)

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen