1. KKL Süd – 1. Spieltag

1. Spieltag – 1. Kreisklasse  Süd

SpG Conradsdorf/Halsbrücke II – SV Linda 2:1 (1:1)
Tore: 0:1 Pfeifer (20.), 1:1 S. Walther (32./FE), 2:1 L. Walther (68.)
SR.: Störl (Hetzdorf)
Zuschauer: 45

SpG Marbach-Schellenbg./Leubsdorf II – SpG Langenau II/Brand-Erbisdorf II  4:0  (2:0)  
Tore: 1:0 Mittmann (39.), 2:0, 3:0 Meyer (41., 73.), 4:0 Rudolph (75.)
SR.: Fräßle (Frankenberg)
Zuschauer: 37

SV Eppendorf – SpG Großwaltersdorf II/Lippersdorf II 0:2 (0:0)
Tore: 0:1 Hübler (66./FE), 0:2 Seiffert (85.)
SR.: Rölig (Flöha)
Zuschauer: 64
Bes. Vorkommnisse: Rot für Hilbert (65.) und Petzold (beide Eppendorf/75.). G/R für Uhlemann (Großwaltersdorf II/70.)
Eigenbericht Eppendorf: Dieses Spiel wird man in Eppendorf nicht so schnell vergessen, es war als stürzten alle Theatervorhänge während einer Vorstellung herunter. Knackpunkt der Niederlage sicher Spielminute 65 , Torwart Hilbert begeht ein Foulspiel, sieht die Rote Karte und es gibt Elfmeter.
Am Ende sah Schiedsrichter Rölig gar seinen Fehler ein, das Foul geschah vor dem Strafraum, selbst die Gäste sahen es so. Bis dahin konnte man nicht ahnen wer als Sieger den Platz verlässt. Zweifelsohne spielte der TSV mit den routinierten Spielern Martin und Robert Hohlfeld eine gewisse Stärke aus. Eines zeigte sich klar und
deutlich, unsere junge Mannschaft zahlte viel Lehrgeld. Der Wille war vorhanden, doch das reichte einfach nicht aus. Es fehlen ganz einfach ein oder zwei führende Kräfte. Unser Spiel ging einfach zu viel hintenherum, vorn fehlte die nötige Durchschlagskraft, oft auch der finale Pass. Tormöglichkeiten gab es in der ersten Spielhälfte nur wenige auf beiden Seiten. Nach einer Eingabe von M. Schönherr und einen Eckball von Oehme besteht die Chance für Morgenstern zu einem Treffer.
Aber auch M. Hohlfeld besitzt zwei Möglichkeiten, einmal scheitert er am Torwart Hilbert. Nach dem Wechsel versucht es Morgenstern aus dem Hinterhalt und das Zuspiel von ihm auf Lorenz, wurde vergeben, die vielleicht beste Chance zum Gleichstand. Als dann auch noch Petzold mit Rot vom Platz flog und Dressel schwer verletzt das Feld räumen musste, waren wir merklich dezimiert. Das 0:2 dann die logische Folge. Außer Nick Oehme, der eine starke kämpferische Leistung bot, fanden alle anderen nicht zu der erhofften und sich vorgenommenen
Leistung. Aus den Fehlern dieses Spieles sollte man lernen. (von Reiner Rechenberger)

TSV Saidenbach Niedersaida – Kleinwaltersdorfer SV 1:3 (0:1)
Tore: 0:1 Erler (22.), 0:2 Seydel (59.), 1:2 Kittlaß (71.), 1:3 Seydel (90.)
SR.: Wolf (Marbach-Sch.)
Zuschauer: 40

Bobritzscher SV – FSV Rechenberg-Bienenmühle 2:0  (1:0)
Tore: 1:0 Haderk (45.), 2:0 Heym (86.)
SR.: Herrmann (Bräunsdorf)
Zuschauer: 65

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen