Mittelsachsenliga – 7. Spieltag: Spitzenduo mit ersten Saisonpleiten

Aufatmen beim FSV Motor Brand-Erbisdorf: Erster Saisondreier ist eingefahren

Das hätte der TSV Flöha sicherlich nicht so erwartet, denn ausgerechnet Aufsteiger SV Fortuna Langenau hat dem bisher verlustpunktfreien Tabellenführer die erste Saisonniederlage beigebracht. Die Gäste führten bereits mit 2:0 durch Tore von Reyer (13.) und Borchert (35.) mit 2:0. Doch noch vor dem Seitenwechsel schlugen die Hausherren zurück. Erst traf Giesecke vom Punkt (41.) und dann noch Preißler (43.). In einer offenen zweiten Halbzeit hatten beide Teams die Möglichkeiten auf den Siegtreffer. Diesen erzielte der Gast zwei Minuten vor dem Abpfiff. Torjäger Thiele behielt vom Elfmeterpunkt die Nerven und traf zum 3:2. Damit war eine Überraschung dieser Punkterunde perfekt.

Für den zweiten Paukenschlag sorgte der FSV aus Brand-Erbisdorf. Die bisher sieglose Motor-Mannschaft zwingt den Tabellenzweiten Oederan in die Knie. Durch die erste Saisonniederlage verpasste Oederan den direkten Anschluss an Tabellenführer Flöha. In einer kampfbetonten Partie blieb zunächst Zählbares aus. Nach dem Wechsel kamen die Hausherren zu zwei schnellen Treffern. Ahmed (50.) und Linthe (58.) sorgten für eine 2:0-Führung. In der Schlussviertelstunde erhöhte Oederan den Druck und Torjäger Jäkel (86.) traf zum 1:2. Zu mehr reichte es für die Gäste aber nicht, obwohl der Ball noch einmal im Brander Tor landete. Der Schiedsrichter gab den Treffer aber nicht.

Immer wenn der BSC Motor Rochlitz auf dem Feld stand, dann waren Tore vorprogrammiert. Vor dem Auftritt in Großwaltersdorf waren immerhin 31 Treffer in fünf Partien gefallen. Diesmal kamen gleich neun dazu. Allerdings freute sich der TSV über einen 7:2 (3:1)-Erfolg über den BSC.

Diesmal fielen 29 Treffer, was einen Schnitt von 4,83 Toren pro Spiel bedeutet. Der erfolgreichster Schütze an diesem Spieltag war mit vier Treffern Robin Lenke vom TSV Großwaltersdorfer/Eppendorf. Die Torjägerliste führt weiterhin der Rochlitzer Tommy Uhlig, der diesmal einen Elfmeter zum 2:6 für seine Elf in Großwaltersdorf verwandelte.
Bestbesuchtes Spiel mit 125 Zuschauern war TSV Flöha gegen SV Fortuna Langenau. Insgesamt 494 Zuschauer besuchten die sechs Partien, was einen Schnitt von 82 ergibt.

Alle Ergebnisse gibt es  – H I E R

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen